Piazzollas Traum und Leidenschaft
von Preparense (1952) zu Four, For Tango (1989)


TangoPunkt gibt mit diesem Abend einen Überblick über wichtige Stationen im kompositorischen Schaffen des Tango-Revolutionärs und damit auch über Piazzollas Konzept des Tangos in seiner konzertanten Form:
Preparense - Concierto para Quinteto - Fuga y Misterio - Contrabajeando - Tango Ballet - Milonga del Ángel - Vardarito - Melodia en La menor - Ave Maria - Mumuki - Triunfal - Tristezas de un doble A - Four, For Tango

villa_elisa

Ein Angebot an ambitionierte Veranstalter:
BLACK ANGELS - strings and tangos

Tango und zeitgenössische Musik – wie passt das zusammen?
Ganz einfach: Der Mix macht’s! Denn die Ausformung des Tangos durch Astor Piazzolla ist in vielen Punkten mit der Musikentwicklung des 20. Jahrhunderts verknüpft – er war der Avantgardist des argentinischen Tangos.

Die gesamte Projektbeschreibung ist unter den downloads zu finden.